+++ FROHES UND GESEGNETES OSTERFEST ! +++
Neuigkeiten
30.03.2015 | Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Brandenburg
Beschluss der Arbeitsgruppe Wirtschaft und Energie der CDU/CSU Bundestagsfraktion
Nach vielen Jahren der Fehlentwicklung auf dem Sektor "Alternative Energien" über das EEG scheint langsam (viel zu langsam) etwas Vernunft in das Thema einzukehren.

Alternative Energien aus Wind- und Solaranlagen sind eigentlich nur als volkswirtschaftlicher Nonsens zu bezeichnen, wenn die Speicherung nicht einbezogen bzw. als unbedingter Bestandteil Veraussetzung wird.

Ohne Speicherung keine lückenlose Versorgung rund um die Welt.

27.03.2015 | Uwe Schüler, Landesgruppenreferent
Bundestag beschließt PKW-Maut; Bundeskabinett beschließt Maßnahmen zum Bürokratieabbau; Bundeskabinett beschließt höhere Freibeträge und mehr Kindergeld; Bundeskabinett beschließt Reform des Verfassungsschutzes; Renten steigen zum 1. Juli 2015
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
 
in diesen Tagen sind wir mit unseren Gedanken bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden des Flugzeugabsturzes in Frankreich, denen wir unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl aussprechen. Die nun bekannt gewordenen Details zur Absturzursache sind eine Tragödie unvorstellbaren Ausmaßes. Wer hätte sich nach den jetzigen Erkenntnissen vorstellen können, dass ein Pilot zu solch einer unfassbaren Einzeltat im Stande ist.
Quelle: Michael Stübgen MdB  

27.03.2015 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Zu den geplanten Stelleneinsparungen in der Justiz

Die rot-rote Landesregierung plant einen Stellenabbau bei Richtern und Staatsanwälten. Hiervon könnte auch der Gerichtsstandort Neuruppin maßgeblich betroffen sein.
 
Hierzu erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion und Mitglied des Rechtsausschusses im Deutschen Bundestag, Sebastian Steineke MdB:
 
„Die Planung der rot-roten Landesregierung, bis 2018 über 200 Stellen in der ordentlichen Gerichtsbarkeit und bei den Staatsanwaltschaften einzusparen, ist unverantwortlich. Schon jetzt sind die brandenburgischen Justizbehörden personell deutlich unterbesetzt. Vor dem Hinblick auf die zunehmende Pensionierungswelle in den kommenden Jahren ist dies schlichtweg nicht nachvollziehbar.

25.03.2015
Unglücksflug 4U9525:
BESTÜRZUNG. TRAUER. SPRACHLOS.
Quelle: Guido Quadfasel  

25.03.2015 | Dr. Bernd Benser / CDU Landtagsfraktion BRB
Gemeinsame Presseerklärung der Brandenburger Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) und der CDU Landtagsfraktion Brandenburg
Mit aller Entschiedenheit wenden sich die MIT Brandenburg  und der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU Landtagsfraktion Dierk Homeyer gegen jedwede Überlegung zur Verteuerung und weiteren De-Stabilisierung der Energieversorgung durch zusätzliche Klimazertifikate für Brandenburger Braunkohleverstromung, welche der SPD Bundesminister Gabriel offensichtlich anstellt. Dr. Bernd Benser, Sprecher der MIT Brandenburg, stellt hierzu fest: “Die Sonnenfinsternis hat es bewiesen: Ohne Braunkohleverstromung ist die Sicherheit der Energieversorgung derzeit und auf absehbare Zeit keinesfalls gewährleistet. Zu dem bedeutet die weitere Belastung durch zusätzliche Klimazertifikate eine dramatische Beeinträchtigung des rentablen Betriebs der Braunkohleverstromung und gefährdet in erheblichem Maße die Existenz von vielen tausend Arbeitsplätzen. Dies aber nicht nur im Bereich des Abbaus und der Verstromung der Braunkohle in der Lausitz, sondern auch im Bereich der hochenergetischen Produktion. So ist bereits jetzt zu verzeichnen, dass zum Beispiel bei einem Unternehmen wie HyperCeramics in Oberkrämer jährlich eine Facharbeiterstelle wegen der gestiegenen und weiter steigendenden Energiekosten verloren geht.“ 
 
Die MIT fordert deshalb einen Schulterschluss der politischen Kräfte Brandenburgs, um die Pläne Gabriels zu bekämpfen.
 

25.03.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier die Zusammenstellung der Schwerpunkte der Plenartagung vom 25. März 2015.

 

 


24.03.2015 | Nando Strüfing
Workshop für junge Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren vom 7. bis 13. Juni 2015 im Deutschen Bundestag

Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. mittlerweile zum zwölften Mal 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein. Hierüber informiert der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke.
 
Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung.

24.03.2015 | Patrik Rachner | Märkische Oderzeitung
Falkensee (MZV) Der designierte Vorsitzende der CDU Brandenburg, Ingo Senftleben, hat seiner Parteifreundin und Landtagsfraktionskollegin Barbara Richstein gut sechs Monate vor den in Falkensee stattfindenden Bürgermeisterwahlen den Rücken gestärkt. "Sie wäre ein Gewinn für Falkensee als Bürgermeisterin", sagte er gegenüber dieser Zeitung - allerdings wenig überraschend.
Quelle: Barbara Richstein MdL  

21.03.2015 | Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) Brandenburg
Arbeitsmarktpolitisches Gespräch mit der Arbeitsagentur Potsdam
Den Brandenburger Mittelstand beschäftigen die Ausbildungs- und Vermittlungsfähigkeit der jüngeren potentiellen Arbeitnehmer sowie die Auswirkungen des Rentenpakets der Bundesregierung sowie die bürokratischen Hürden bei der Umsetzung des Mindestlohngesetzes. Gern würden wir mit Ihnen über Maßnahmen diskutieren, wie Wirtschaft, insbesondere Mittelstand, Handwerk udn Dienstleistung mit der Arbeitsagentur Hand in Hand arbeiten können.

Wir laden Sie herzlich ein an der Themenveranstaltung teilzunehmen:

Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Brandenburg im Gespräch
zu arbeitsmarktpolitischen Themen


mit Dr. Ramona Schröder
(Vorsitzende der Geschäftsführung - Bundesagentur für Arbeit - Potsdam)


am Montag, den 27. April 2015 um 18:30 Uhr
im Kaminzimmer des Seehotel Zeuthen, Fontaneallee 27 in 15738 Zeuthen

Organisation und Moderation: Dr. Bernd Benser

20.03.2015 | CDU-Landtagsfraktion
Bundesminister Gabriel plant Klimaabgabe zu Lasten der Braunkohle
Zu den Plänen des Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel, Kohlekraftwerke über eine zusätzliche Abgabe unrentabel zu machen und zu den Folgen, die dieses Vorhaben für Brandenburg hätte, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende, Ingo Senftleben:
„Die CDU-Fraktion steht zur Kohleverstromung als festem Bestandteil eines stabilen und bezahlbaren Energiemix. Deshalb lehnen wir die Pläne von Sigmar Gabriel, die dramatische Folgen für den Wirtschaftsstandort Brandenburg hätten, entschieden ab.
Quelle: Ingo Senftleben MdL  

News-Ticker
Impressionen

CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
Junge Union Deutschlands
Landesverband Brandenburg
Suche
CDUplus