Neuigkeiten
12.01.2018
Ingo Senftleben: Brandenburg würde von einer neuen großen Koalition profitieren
Am Freitag einigten sich in Berlin Vertreter von CDU, CSU und SPD einstimmig auf ein Sondierungspapier und empfahlen die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen. Nach der anschließenden Sitzung des CDU-Bundesvorstandes zeigte sich der Vorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, zufrieden und bezeichnete die Ergebnisse der Sondierung als solide Grundlage für eine erfolgreiche Regierungsbildung.

11.01.2018
Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 15. bis 18. Januar treffen sich die Mitglieder des Europäischen Parlaments in Straßburg. Wenn Sie sich informieren möchten, woran wir Europaparlamentarier gerade arbeiten, finden Sie hier die Zusammenstellung der Schwerpunkte der Plenartagung.

09.01.2018
Sehr geehrte Damen und Herren,

eine neue Ausgabe der EU-Kommunalnews steht jetzt für Sie zur Verfügung.

Die pdf-Datei ist wie immer am Ende vefügbar. Viel Spaß beim Lesen!

09.01.2018
Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Förderer Deutsche Bank prämieren 2018 zum Thema „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland“. Es werden Projekte, Ideen und Initiativen ausgezeichnet, die Lebenswelten miteinander verbinden, die quer denken und Bekanntes auf den Prüfstand stellen, die dem Gemeinwohl dienen, ohne die Innovationskraft des Einzelnen zu vernachlässigen. Und die über Deutschland hinaus auch Signalwirkung entfalten können.

 

 

 

 

 


08.01.2018
MAZ (Quelle: maz-online.de)
Bevor Scheller in die Bütt durfte, ergriff Steeven Bretz das Wort. Der Generalsekretär der Landes-CDU sprach kurz, elegant und hatte auch inhaltlich etwas zu sagen. Er erinnerte daran, dass es dem Land – trotz allem Streit – gut gehe.

Dass hier Frieden und Sicherheit herrsche, dürfe bei jedem durchaus auch für Demut und Dankbarkeit sorgen. Überdies hoffe er, dass sich aus den Verhandlungen von CDU und SPD eine solide Regierung ergebe.

-> Hier können Sie den gesamten Artikel lesen
Quelle: Steeven Bretz MdL  

05.01.2018 | CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg
CDU trifft sich zu Jahresklausur
Zum Start ins politische Jahr treffen sich Landtagsfraktion, Landesvorstand, Bundestagsgruppe, Europaabgeordneter und kommunale Vertreter der Brandenburger CDU zur Jahresklausur. In diesem Jahr findet die Klausur in Lübbenau statt. Ingo Senftleben, erklärte, dass die Klausur eine gute Tradition geworden sei.
Quelle: Ingo Senftleben MdL  

04.01.2018
Potsdam TV (Quelle: potsdam.tv)
Im Gespräch mit Andreas Dorfmann geht es unter anderem um die Sondierungsgespräche zwischen der Union und SPD im Bund, die aktuelle Lage im Land Brandenburg und auch die anstehende Oberbürgermeisterwahl in Potsdam.

-> Hier finden Sie das komplette Interview mit Potsdam TV
Quelle: Steeven Bretz MdL  

03.01.2018 | Pressemitteilung
Anlässlich der wiederholten Äußerungen von Ministerpräsident Woidke zu den US-Soldaten, die für die Nato-Operation in Osteuropa ab Frühjahr wieder vermehrt durch Brandenburg fahren werden, erklärte der Brandenburger CDU-Europaabgeordnete Dr. Christian Ehler: „Es ist unglaublich, wie Ministerpräsident Woidke mit seinen unüberlegten Äußerungen antiamerikanische Ressentiments schürt. Die Nato-Verbündeten halten den Kopf hin und Woidke spielt den Russlandversteher. Ein Besuch der Gedenkstätte in Potsdam würde ihm sicherlich helfen.“

22.12.2017
Märkische Oderzeitung (Quelle: MOZ.de)
CDU-Generalsekretär Steeven Bretz kritisierte die Regierung. "Die Personalabbaupolitik von Woidke führt in Brandenburg dazu, dass staatlicher Kernaufgaben wie zum Beispiel Polizei, Schule und Justiz gefährdet sind", sagte er am Donnerstag der dpa.

"Wir erwarten, dass der Ministerpräsident nicht nur debattiert, sondern endlich mit konkreten Lösungsvorschlägen aufwartet. Die Zeit des Herumwurschtelns muss vorbei sein."

-> Hier können Sie den gesamten Artikel lesen
Quelle: Steeven Bretz MdL  

20.12.2017
Lausitzer Rundschau (Quelle: lr-online.de)
Der Generalsekretär der Brandenburger CDU, Steeven Bretz, nannte den Nachtragshaushalt am Dienstag indes ein „Dokument rot-roter Orientierungslosigkeit“. „SPD und Linke stolpern weiter durch die Legislatur“, so Bretz. Der eigene Doppelhaushalt sei bereits nach zwölf Monaten Makulatur. „Und auch der Nachtrag ist nur ein Mix aus Nachholbedarf und fachlich schlecht untersetzten Versprechen“, so der Potsdamer CDU-Politiker.

„Woidke versucht damit nach dem krachenden Scheitern seiner Kreisreform mit ein paar Millionen hier und ein paar Millionen da bei den eigenen Parteimitgliedern gut Wetter zu machen.“ Da es in der Staatskanzlei jedoch an einem Zukunftsplan mangele, verliere Brandenburg weiter wichtige Jahre.

-> Hier können Sie den gesamten Artikel lesen

Weitere Berichterstattung zum Thema finden Sie auch in den Online-Ausgaben der Märkischen Oderzeitung, der PNN und der Märkischen Allgemeinen Zeitung.
Quelle: Steeven Bretz MdL